Die „Rahmenmanufaktur“


im Zentrum Wiens steht seit vielen Jahrzehnten für erlesene Qualität und kompetenteste Fachberatung. Kundinnen und Kunden, die Wert auf besondere Stilsicherheit bei der Rahmung ihrer Kunstwerke legen, finden bei der „Rahmenmanufaktur“ individuelle Betreuung und das Gespür für stilistische Feinheiten. Jeder Rahmen ist ein handgefertigtes Unikat und wird von unseren Restauratoren und -innen und Fachkräften mit größter Sorgfalt in vielen Arbeitsstunden angefertigt.




Gegründet 1982

von Alfred Brunner, hat diese Firmenphilosophie auch mit der Übernahme des Betriebes im April 2017 durch Mag. Alfred Memaj weiter Bestand. Es geht um Werte – jedes Kunstwerk hat einen Marktwert, aber auch einen persönlichen Wert, es ist eine Sache des Herzens. Der Rahmen muss dem Bild den letzten Schliff geben und genau passen, denn die Kundinnen und Kunden sehen ihn jeden Tag und sollen damit glücklich sein.




Die schon unter Alfred Brunner

so erfolgreiche Zusammenarbeit mit internationalen Museen und Sammlungen, aber auch vielen renommierten Galerien und Sammlungen setzt sich auch mit dem neuen Firmeninhaber fort. Das Vertrauen in die Kompetenz des Unternehmens ist ungebrochen. Auf internationalen Fachmessen wurden viele alte Kontakte gepflegt und neue geknüpft.




Auch private Kundinnen und Kunden bleiben dem Unternehmen treu.

„Es ist uns ein großes Anliegen, jedem einzelnen Kunden, jedem einzelnen Rahmen dieselbe Aufmerksamkeit zu widmen. Eine schöne Wohnung, eine Wand mit vielen Bildern, kann durch einen einzelnen unpassenden oder qualitativ nicht ansprechenden Rahmen regelrecht ruiniert werden. Deshalb sollte auch ein Familienfoto mit ebenso großer Sorgfalt gerahmt werden wie ein wertvolles Gemälde“, so die Firmenphilosophie der „Rahmenmanufaktur“.